Büro - Hanspeter Uster
 Freitag, 14. Dezember 2018
 e-Mail |

Lebenslauf

Hanspeter Uster
8. Februar 1958 Geboren in Baar (Kanton Zug), BĂŒrger von Baar, wohnt in Baar, verheiratet, zwei erwachsene Söhne
Ausbildung
2015 Ehrendoktorat der UniversitÀt Bern
1985 Anwalts- und Notariatspatent des Kantons Zug
1983-1985 Gerichtspraktikum am Kantonsgericht Zug, Auditoriat beim Verhöramt und beim Polizeirichteramt des Kantons Zug 
1982lic. iur. der UniversitĂ€t ZĂŒrich
1977-1982 Studium der Rechtswissenschaft in ZĂŒrich und Genf
1971-1977 Kantonsschule Zug, Matura Typus B
1965-1971 Primarschule in Baar

FrĂŒhere berufliche TĂ€tigkeit
1. Januar 1991 -
31. Dezember 2006
Regierungsrat des Kantons Zug, Vorsteher der Justiz- und Polizeidirektion (ab 1. Januar 1999: Sicherheits-direktion)
1985-1990 AnwaltstĂ€tigkeit in ZĂŒrich und Zug mit den Schwerpunkten Asyl- und AuslĂ€nderrecht, Arbeitsrecht, Mietrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht

Dauernde Mandate seit 2007
Seit 14. Juni 2018 Mitglied des Verwaltungsrats der Ethos Service SA, Genf
Seit 1. Januar 2013 Mitglied der Aufsichtsbehörde ĂŒber die Bundesanwaltschaft (AB-BA)
Seit 17. April 2008 Mitglied der Kommission fĂŒr Polizeiausbildung der Konferenz der Kantonalen Justiz- und Polizei- direktorinnen und -direktoren (KKJPD)
Seit Mai 2010 PrÀsident des Vereins Frohes Alter (TrÀgerschaft der Altersheime Baar)
Seit 4. Juni 2009 Mitglied der Ethos Stiftung, Genf
Seit 1. Juni 2007 PrÀsident des Stiftungsrats des Schweizerischen Polizeiinstitutes (SPI), Neuenburg


Inhaber der Einzelfirma BĂŒro Hanspeter Uster

Projektleitungen im öffentlichen Bereich, namentlich im Justiz- und Sicherheitsbereich, Evaluationen, Beratungen mit folgenden


Aktuellen und abgeschlossenen Mandaten, namentlich

Oktober 2017 - September 2018

Organisationsanalyse der Staatsanwaltschaft Appenzell-Innerrhoden und AbklÀrung der Verfahrensabwicklung eines verjÀhrten Falles (Auftrag Standeskommission, KantonsgerichtsprÀsidium und Staatswirtschaftlichen Kommission des Grossen Rats)

August 2017 - 31. Oktober 2018

PrÀsident der Untersuchungskommission zum Vollzug der Tierschutzgesetzgebung im Kanton Thurgau (Auftrag Regierungsrat)

August 2016 - MĂ€rz 2017

Externer Auditor in einer Forensischen Klinik (zusammen mit einem anderen Auditor)

April 2016 -

Beauftragter Administrativuntersuchung (Auftrag Justiz- und Sicherheitsdepartement Kanton Luzern, sistiert bis zum rechtskrÀftigen Abschluss des Strafverfahrens)

Juni 2015 - Mai 2016

Expert rapporteur auprĂšs de la Commission d' enquĂȘte parlamentaire sur les dysfonctionnements ayant conduit Ă  la mort d' Adeline M. (Mandat du Grand Conseil de la RĂ©publique et canton de GenĂšve)

April 2015 - MĂ€rz 2016

Audit PersonensicherheitsprĂŒfung PSP (Auftrag Chef der Armee)

31 MĂ€rz - September 2015

Audit einer Ausstandsfrage (Auftrag Regierungsrat Kanton Uri)

MĂ€rz 2015 -

Rechtskonsulent für Rechtsfragen im Zusammenhang mit der institutionellen Zusammenarbeit beim Electronic Monitoring (Auftrag KKJPD)

September 2014 - August 2015

Gesamtprojektleitung fĂŒr die Umsetzung einer Evaluation im Polizeiorganisationsbereich (Auftrag Polizei- und MilitĂ€rdirektion des Kantons Bern)

Februar 2014 - Ende 2016

Rechtskonsulent im Projekt ,Harmonisierung der Informatik in der Strafjustiz HISÂŽ

September 2013 - April 2014

FĂŒhrung einer Administrativuntersuchung betreffend Forensisch-Psychiatrische Abteilung der UniversitĂ€ten Psychiatrischen Dienste (UPD) Bern (Auftrag Gesundheits- und FĂŒsorgedirektion des Kantons Bern)

September - Dezember 2012

Begleitung einer Risikomanagement-Erarbeitung in einer öffentlichen Institution

Juni 2012 - November 2014

Rechtskonsulent im Projekt fĂŒr die Erarbeitung von Grundlagen fĂŒr die interkantonale Polizeikooperation

April - August 2012

Externer Auditor (zusammen mit einem anderen Auditor) der Forensisch-Psychiatrischen Klinik der UPK Basel zur KlÀrung allfÀlliger betrieblicher Ursachen eines Ereignisses mit Todesfolge

Oktober 2011 - MĂ€rz 2015

Auftrag (zusammen mit dem Kompetenzzentrum fĂŒr Public Management an der UniversitĂ€t Bern) fĂŒr die GeschĂ€ftslast- und Organisationsanalyse der Zivil-, Straf- und Verwaltungsgerichtsbarkeit sowie der Staatsanwaltschaft im Kanton Basel-Stadt (Schwerpunkt: Staatsanwaltschaft und Strafgericht)

Seit Januar 2011

Rechtskonsulent fĂŒr die ,Harmonisierung der Polizeiinformatik HPIÂŽ (Zusammenarbeitsprojekt der KKJPD/Bundes)

November 2010 - August 2011

FĂŒhrung einer Administrativuntersuchung zur PrĂŒfung eines Einsatzes der Kantonspolizei in Biel (Auftrag Polizei- und MilitĂ€rdirektion Kanton Bern)

Oktober 2010 - Juni 2011

Organisatorische und rechtliche PrĂŒfung der kĂŒnftigen TrĂ€gerschaft einer Kulturinstitution (Auftrag einer kantonalen Bildungsdirektion)

September 2009 - Mai 2010

ÜberprĂŒfung der ArbeitsablĂ€ufe, der Organisation und der Lohnstruktur einer spezialisierten Staatsanwaltschaft eines Schweizer Kantons (im Auftrag des dortigen Obergerichts)

Mai 2009 - Dezember 2009

Externer Projektleiter ,Neue StaatsanwaltschaftÂŽ fĂŒr die EinfĂŒhrung der Schweizerischen Strafprozessordnung in der Strafverfolgung des Kantons Basel-Landschaft (Auftrag Sicherheitsdirektion)

April - Oktober 2009

ÜberprĂŒfung der Struktur und der personellen Ressourcen der Kantonspolizei Appenzell-Ausserrhoden (Auftrag Regierungsrat)

April - Dezember 2009

Leiter der Administrativuntersuchungskommission im Zusammenhang mit VorfÀllen in einer Strafanstalt (Auftrag Regierungsrat Kanton Solothurn)

MĂ€rz - Mai 2009

Verfassen einer Zweitmeinung zur Einsatzgruppe TIGRIS (Auftrag EJPD)

Dezember 2008 - Juli 2009

ÜberprĂŒfung von Organisation und AblĂ€ufen im Bundesamt fĂŒr Migration (Auftrag EJPD)

Dezember 2008 - Dezember 2010

Konzeptionierung einer Strafrechtskommission (Commission des affaires juridiques pénales) der KKJPD (in deren Auftrag)

Juli 2008 - Februar 2009

ÜberprĂŒfung der Umsetzung der Effizienzvorlage auf Bundesebene bei Bundesanwaltschaft/Bundes-kriminalpolizei (Auftrag EJPD)

Juni 2008 - Juni 2010

Teilprojektleiter ,OrganisationÂŽ bei der EinfĂŒhrung der Schweizerischen Strafprozessordnung in der Strafverfolgung des Kantons Aargau (Auftrag Departements Volkswirtschaft und Inneres)

Juni - November 2008

PrĂ€sident der Findungskommission fĂŒr die Mitglieder der Fachkommission ,GemeingefĂ€hrliche StraftĂ€terÂŽ des Strafvollzugskonkordates der Nordwest- und Innerschweiz (in dessen Auftrag)

April 2008 - November 2010

Bearbeitung der Rechtsgrundlagen des Grundkonkordates fĂŒr die polizeiliche Zusammenarbeit in der Zentralschweiz und der entsprechenden Vereinbarungen (Auftrag Zentralschweizer Regierungskonferenz ZRK)

MĂ€rz 2007 - Februar 2009

Externer Projektleiter ,Neuorganisation der StrafrechtspflegeÂŽ im Kanton Schwyz (Auftrag Regierungsrat)

Bis Ende Juni 2007

VizeprÀsident der Vereinigung der Kantonalen Feuerversicherungen (an das Regierungsamt gebundenes Mandat, ab 2004)

Februar bis Juni 2007

Externer Evaluator eines Polizeikooperationsprogramms in SĂŒdosteuropa (RumĂ€nien und Bosnien/Herzegowina), insbesondere zu Community Policing(Auftrag DEZA)

Januar bis Dezember 2007

Leiter des Reorganisationsprojekts in der Strafverfolgung auf Bundesebene (Bundesanwaltschaft, Bundeskriminalpolizei, eidgenössisches Untersuchungsrichteramt) (Auftrag EJPD)


Grössere Leitungsmandate, namentlich auf interkantonaler Ebene, wÀhrend der Regierungszeit

  • Februar 2006 bis Ende August 2006 Vorsitzender des Projektaus-schusses fĂŒr die Situationsanalyse der Strafverfolgung auf Bundes-
    ebene (Auftrag des EJPD)
  • 2000-2004 PrĂ€sident der Kommission ‚Organisierte KriminalitĂ€t WirtschaftskriminalitĂ€t’ (OKWK) der KKJPD
  • 2001-2003 Leiter der Arbeitsgruppe ‚Insiderdelikte’ (ZustĂ€ndigkeits-fragen, inhaltliche Neuausrichtung des Insidertatbestandes im Strafgesetzbuch) der Kommission OKWK
  • 1997 - 2001 Projektverantwortlicher der Kommission OKWK fĂŒr den Aufbau eines Nachdiplomstudium (NDS) ‚BekĂ€mpfung der WirtschaftskriminalitĂ€t’ und eines Nachdiplomkurses ‚Forensik’ (Staatsanwaltsausbildung), Umsetzung ab 2001 durch die Fachhochschulen Luzern bzw. Neuenburg, heute in Form von Master- bzw. Certificate of Advanced Studies-LehrgĂ€ngen; PrĂ€sident des Vereins CCFW fĂŒr die gesamtschweizerische TrĂ€gerschaft dieser StudiengĂ€nge.
  • 2000-2002 PrĂ€sident der Zentralschweizer Polizeidirektorenkonferenz ZPDK
  • 1999-2002 Projekt Kantonale Zivilschutzorganisation (eine einzige Zivil-schutzorganisation im ganzen Kanton)
  • 1997-2003 Projektverantwortlicher Zuger Polizei (Zusammenlegung der Stadtpolizei und Kantonspolizei Zug)
  • 1999-2003 PrĂ€sident des Strafvollzugskonkordats der Nordwest- und Innerschweiz
  • 1994 Vorsitzender der Arbeitsgruppe ‚GemeingefĂ€hrliche StraftĂ€ter’ des Strafvollzugskonkordats, Co-Autor des Berichts ĂŒber den bisherigen und kĂŒnftigen Umgang mit gemeingefĂ€hrlichen StraftĂ€tern


TĂ€tigkeiten in Aus- und Weiterbildung sowie Wissenschaft (seit 2007)

  • Seit 1. Januar 2014: Studienleiter und Dozent am Institut fĂŒr Betriebs- und Regionalökonomie (IBR) an der Hochschule Luzern - Wirtschaft (Schwerpunkt FĂŒhrungsausbildung der Polizei; kleines Teilpensum)
  • Dozent im CAS FĂŒhrung im Polizeieinsatz (FIP) des SPI und der Hochschule Luzern (Menschenrechte und Berufsethik)
  • Publikationen zu Fragen des Strafprozessrechts, namentlich zur Zusammenarbeit zwischen Staatsanwaltschaft und Polizei, und zum Polizeiorganisationsrecht
  • ReferententĂ€tigkeit zu Fragen der öffentlichen Sicherheit und KrisenbewĂ€ltigung


Abgeschlossene TĂ€tigkeiten:

  • 8. Juni 2017 - 23. Juni 2018: Vice-PrĂ©sident du Conseil de Fondation Ethos, GenĂšve
  • 22. Juni 2012 - 14. November 2018: Vice-PrĂ©sident Association Ethos AcadĂ©mie, GenĂšve
  • 2011 - 2017: Co-Studienleiter eines Zertifikatsstudiums fĂŒr JugendanwĂ€lte (CAS Jugendstrafverfolgung an der Hochschule Luzern, kleines Teilpensum)
  • 2011-2013: Mitglied des Projektteams fĂŒr eine Studie ĂŒber Wertschöpfung und Sicherheit im Profifussball in der Region Luzern (Schwerpunkt: Sicherheit)
  • Januar 2011 bis Ende MĂ€rz 2018 Mitglied der vom Landrat Basel-Landschaft gewĂ€hlten ‚Fachkommission Aufsicht ĂŒber Staatsanwaltschaft und Jugendanwaltschaft‘
  • 2010-2012: Co-Kursdirektor und Dozent des SPI im Ausbildungskurs ‚Sicherheit in den StĂ€dten und Gemeinden‘ (Kurs fĂŒr Kommunalpolitikerinnen und -politiker  im Sicherheitsbereich)
  • 1. Januar 2007 - 31. Dezember 2013: Teilpensum als Leiter des Competence Center Forensik und Wirtschaftskriminalistik (CCFW) an der HLSU-W
  • Co-Kommentator am Basler Kommentar zur neuen Schweizerischen Strafprozessordnung, 1. Auflage 2010, 2. Auflage 2014
  • 2007 Mitglied der vom Schweizerischen Ausbildungszentrum fĂŒr das Strafvollzugspersonal (SAZ) eingesetzten Lehrplankommission ‚Eidgenössische höhere FachprĂŒfung‘ fĂŒr das Strafvollzugspersonal
  • Co-Organisator von Tagungen der Paulus-Akademie ZĂŒrich zu Fragen von Religion und Politik sowie Mitherausgeber der entsprechenden TagungsbĂ€nde
  • Mitarbeit bei der Entwicklung eines CAS ‚Gesellschaftliche Risiken und ZukunftsfĂ€higkeit’ an der Hochschule Luzern


Politische und andere ehrenamtliche TĂ€tigkeiten

GrĂŒndungsmitglied der am 27. August 2005 entstandenen Alternative-die GrĂŒnen Kanton Zug; Vorstandsmitglied Alternative-die GrĂŒnen Baar, 1986 GrĂŒndungsmitglied der Sozialistisch-GrĂŒnen Alternative (SGA) des Kantons Zug; fĂŒr sie von 1986-1990 Kantonsrat und ab 1991 Regierungsrat.

Von 2007 bis 2014 Mitglied der Kulturkommission der Gemeinde Baar

Seit 2000 bis 2016 PrĂ€sident der Gesellschaft fĂŒr ethische Fragen (GEF), ZĂŒrich

Stand vom 12.12.2018

Suchen





© Hanspeter Uster - Baar | buero-hanspeter.uster@bluewin.ch